Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'peugeot'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

8 Ergebnisse gefunden

  1. EAM Ladestation + Peugeot iOn

    Vom Album Ladestationen + Stromtankstellen

    Eine EAM Ladestation mit einem Peugeot iOn in der Monteverdistraße in Kassel.
  2. EAM Ladestation + Peugeot iOn

    Vom Album Ladestationen + Stromtankstellen

    Eine EAM Ladestation mit einem Peugeot iOn in der Monteverdistraße in Kassel.
  3. EAM Ladestation + Peugeot iOn

    Vom Album Ladestationen + Stromtankstellen

    Eine EAM Ladestation mit einem Peugeot iOn in der Monteverdistraße in Kassel.
  4. EAM Ladestation + Peugeot iOn

    Vom Album Ladestationen + Stromtankstellen

    Eine EAM Ladestation mit einem Peugeot iOn in der Monteverdistraße in Kassel.
  5. Reichweite bei Elektroautos geschummelt?

    Es ist doch immer wieder die alte Leier, um ein Produkt an den Mann zu bringen, wird gelogen, dass sich die Balken biegen, auch bei den Elektroautos. Nicht nur bei Benzinmotoren werden praxisferne Verbrauchsangaben gemacht auch bei den Batterieangaben der Elektroautos, werden dem Kunden praxisferne Angaben vorgelegt. Eine zwei Jährige Studie im doch relativ flachem Dänemark, zeigte nun bei drei Kleinwagen mit Elektroantrieb (200 Fahrzeugen mit 741 Fahrern), dass über dem Durchschnitt hinweg, die Fahrzeuge nicht einmal 50 Prozent der im Prospekt angegeben Wert schafften. Um genau zu sein, verbrauchten die Fahrzeuge im Schnitt 46,4 Prozent mehr Strom als vom Hersteller angegeben. Den tatsächlichen Wert des Herstellers, schafften nur rund ein viertel der Fahrzeuge im Test. Man halte sich das mal vor Augen, hier ist nicht die Rede von ein paar Prozent Abweichung, sondern von knapp der Hälfte. Das ist schon ein herber Schlag zumal gerade die Reichweite bei den Elektroautos ein wirklich kritischer Punkt ist. Und bei dem Test sollte man auch nicht vergessen, dass es sich hierbei um ein Test in einem flachem Land handelt. Das geht also unter gebirgigeren Bedingungen also doch noch ganz anders. Die getesteten Fahrzeuge sind im übrigen kein Geheimnis, es handelt sich dabei um die Modelle Citroën C-Zero, Mitsubishi i-MiEV und Peugeot iOn. Wer sich also überlegt ein Elektroauto anzuschaffen, sollte hier im ungünstigsten Fall eher von der halben Reichweite bei den Herstellerangaben ausgehen. Wenn man gebirgige Strecken zurück legen muss und es draußen kalt ist, dann evtl. noch viel weniger.
  6. Fahrzeuginfos: Mitsubishi i-MiEV

    Mitsubishi i-MiEV Höchstgeschwindigkeit: 130 km/h Sitze: 4 Länge: 3395 mm Breite: 1475 mm Reichweite: 160 km (FTP72) Höhe: 1600 mm Leistung: 47 kW Ladezeit: 7 h Batterie: Lithium-ion Verbrauch: 0.125 kWh/km (FTP72) Türen 4 Andere Fahrzeughersteller: Peugeot iOn / Citroën C-Zero Gewicht: 1080 kg Mitsubishi i-MiEV: Wolfgang Rother testet den Elektro-Kleinwagen Der Mitsubishi i-MiEV (三菱・i Mitsubishi i-MiEV, wobei MiEV für Mitsubishi innovative Electric Vehicle steht) ist ein Elektro-Kleinstwagen (K-Car) des japanischen Autoherstellers Mitsubishi Motors, das auf dem 2006 eingeführten Mitsubishi i basiert. Mit identischer Technik werden die Schwestermodelle Citroën C-ZERO und Peugeot iOn angeboten.
  7. Fahrzeuginfos: Citroen C-Zero

    Citroen C-Zero Höchstgeschwindigkeit: 130 km/h Sitze: 4 Länge: 3475 mm Beschleunigung: 15 s (0-100km/h) Breite: 1475 mm Reichweite: 150 km (FTP72) Höhe: 1608 mm Leistung: 47 kW Ladezeit: 6 h Batterie: Lion Türen 4 Citroen C-zero - Elektromobilität auf dem Vormarsch Der Mitsubishi i-MiEV (三菱・i Mitsubishi i-MiEV, wobei MiEV für Mitsubishi innovative Electric Vehicle steht) ist ein Elektro-Kleinstwagen (K-Car) des japanischen Autoherstellers Mitsubishi Motors, das auf dem 2006 eingeführten Mitsubishi i basiert. Mit identischer Technik werden die Schwestermodelle Citroën C-ZERO und Peugeot iOn angeboten.
  8. Peugeot Partner electric/First Electric Höchstgeschwindigkeit: 105 km/h Sitze: 2 Reichweite: 100 km (FTP72) Leistung: 20 kW Ladezeit: 8 h Elektrisches System: NiCd Der neue Peugeot Berlingo Full Electric Peugeot rüstete in den neunziger Jahren zahlreiche Fahrzeuge mit Elektroantrieb aus. Angetrieben wurden sie von Gleichstrommotoren, als Traktionsbatterie wurden nasse Nickel-Cadmium-Akkumulatoren der Firma Saft verwendet. Mit dem Peugeot Partner Electric ergänzt der französische PSA-Konzern seine Baureihe der Kleintransporter um ein Fahrzeug , das allein per Elektromotor fortbewegt wird. Der Lieferwagen wurde insbesondere für den Stadtverkehr konzipiert, um dort mit dem Peugeot Partner Electric besonders effizient ausliefern zu können. Auch als Elektrofahrzeug kann der Peugeot Partner Electric mit zwei unterschiedlichen Radständen gekauft werden und bietet zwischen 3,3 und 3,7 Kubikmeter Laderaum und eine Nutzlast von bis zu 675 kg. Im Fahrgastraum kann der Peugeot Partner Electric drei Insassen aufnehmen, wird nur der Fahrersitz benötigt, erweitert sich der Laderaum durch Umklappen der Sitzbank um 400 Liter. Der Elektroantrieb wurde in enger Zusammenarbeit mit Mitsubishi umgesetzt: So leistet der Elektromotor im Peugeot Partner Electric 67 PS und 200 Nm Drehmoment aus dem Stand. Die Reichweite beziffert der Konzern auf bis zu 160 Kilometer, bevor der Peugeot Partner Electric Neuwagen wieder an die 230-Volt Steckdose angeschlossen werden muss. Über Nacht (6 Stunden Laderhythmus) kann der im Wagenboden verankerte Akku wieder auf 100 % Leistung gebracht werden. Schneller geht es mit einem optionalen Schnelllader, der dem Peugeot Partner Electric innerhalb von 30 Minuten auf eine Kapazität von 80 % bringt. Ob nun Elektroauto oder ein Hybridfahrzeug , über die Inserate auf mobile.de finden Sie vielfältige Lösungen für einen energieeffizienten Kleintransporter oder gebrauchten Kastenwagen