Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch   

  1. Früher
  2. Hallo Zusammen, im Rahmen meiner Masterarbeit beschäftige ich mich mit der konsumentenspezifischen Bewertung von neuartigem Fahrzeugdesign. Grundlage meiner Arbeit ist die Bewertung des futuristischen Fahrzeugdesigns als Differenzierungsmerkmal zu anderen Produktreihen. Um ein breites Meinungsbild einfangen zu können, bin ich an einer großen Zielgruppe interessiert und bitte daher um Unterstützung. Die Beantwortung der Fragen wird nicht mehr als 7 Minuten in Anspruch nehmen. Die Umfrage kann über folgenden Link abgerufen werden: <Link entfernt, da keine Relevanz zum Thema Elektroautos> Ich freue mich auf eine Vielzahl von Rückmeldungen! Vielen Danke, Gruß Max
  3. Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Elektrofahrzeugfahrer/innen, im Rahmen des Projekts NuR.E – Nutzerzentriertes Reichweitenmanagement Elektrobusse – an der Universität zu Lübeck entwickeln wir Assistenzsysteme, die Busfahrer/innen bei der Einschätzung und Steigerung der Reichweite ihres Elektrobusses unterstützen sollen. Wir möchten gerne wissen, wie man die Einschätzung der Reichweite vereinfachen kann und benötigen Ihre Erfahrung im Umgang mit der Reichweite! Sie fahren aktuell ein vollelektrisches Fahrzeug oder sind schon mal über eine längere Zeit ein vollelektrisches Fahrzeug gefahren? Als Elektroautofahrer/in kennen Sie die Herausforderungen der Reichweite im Elektrofahrzeug. Da vieles ähnlich zur Reichweite im Elektrobus ist, ist Ihre Erfahrung in diesem Bereich sehr wichtig für uns! Unter dem folgenden Link finden Sie einen Fragebogen zum Thema Reichweite im Elektrobus – Sie helfen und sehr, wenn Sie sich 30 Minuten Zeit nehmen, um unsere Fragen zu beantworten. limesurvey.imis.uni-luebeck.de/index.php/761338 Ihre Teilnahme ist ein wichtiger Beitrag für die Forschung und Entwicklung von Reichweitenanzeigen im Elektrobus und Elektroauto. Vielen herzlichen Dank und freundliche Grüße Prof. Dr. Thomas Franke, Markus Gödker & Jacob Stahl
  4. Hallo liebe Elektroauto-Interessierte, im Rahmen meiner Masterarbeit an der Universität Siegen führe ich eine Online-Umfrage durch und brauche Eure Hilfe bei der Erhebung der Daten. Im Zuge der Arbeit möchte ich die Einstellung der Bevölkerung gegenüber Elektroautos messen und aus den Ergebnissen Handlungsempfehlungen für das Marketing ableiten. Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele an der Umfrage teilnehmen würden. Die Befragung wird ca. 10-15 Minuten in Anspruch nehmen. Für die Untersuchung ist es besonders wichtig, dass Sie alle Fragen beantworten. Es zählt nur Ihre persönliche Meinung, so dass es keine richtigen oder falschen Antworten gibt. Die Daten sowie deren Auswertung werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nur für die wissenschaftliche Untersuchung verwendet. Der Link zur Umfrage: unipark.de/uc/LfM/ccfc/ Ihr könnt den Link natürlich gerne weiter verbreiten. Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße, Chris
  5. E-Roller / E-Motorräder

    Ich finde E-Autos super, bin aber auch der Meinung, dass wir mehr über E-Roller oder E-Motorräder nachdenken sollten. Wir fahren zu oft allein in einem PKW herum. Das ist eine ganz schöne Ressourcen Verschwendung und führt zu Platzproblemen in der Stadt. (Zum Teil ist man mit einem Fahrrad schneller als mit dem Auto.) Evtl. wird Sharing hier helfen, aber das müssen wir wohl noch abwarten. Bin selber schon die E-Roller von Trinity gefahren. Trinity hat eine breite Palette und da sollte für jeden etwas dabei sein.. Spannend finde ich auch Bolt. Muss man aber abwarten, ob der auch so kommt. Was denk ihr? Grüße Hannes
  6. Umfrage: Wer würde zu einem dynamischen Stromtarif wechseln?

    Liebe Mitglieder, Vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme an der Umfrage – ich hätte nicht mit so viel Rückmeldung gerechnet. Die Umfrage ist seit heute Abend für neue Antworten geschlossen und ich freue mich schon die Daten ab nächster Woche auszuwerten. Eine kurze Zusammenfassung der Ergebnisse gibt es dann nach Abschluss der Masterarbeit in diesem Beitrag. Einen schönen Start in die Woche und viele Grüße, Julia P.S. Die Gewinner der Gutscheine werden nächste Woche per Mail benachrichtigt.
  7. Liebe Mitglieder, Strom verbrauchen immer dann, wenn er besonders günstig und ‚grün‘ ist? In meiner Masterarbeit beschäftige ich mich mit der Akzeptanz von dynamischen Stromtarifen speziell unter (zukünftigen) Elektroautobesitzern. Ein Teil meiner Ergebnisse wird auf einer kleinen Umfrage basieren, für die ich noch auf der Suche nach weiteren Teilnehmern bin. Das Ausfüllen der Umfrage dauert ca. 15 Minuten und als kleines Dankeschön verlose ich im Anschluss zwei Gutscheine vom avocadostore.de (1x25€ und 1x15€) Hier der Link zur Umfrage: survey-xact.dk/LinkCollector?key=UMHR5MWCC2C5 Ich würde mich sehr über eure Unterstützung freuen. Teilt den Link auch gerne mit Freunden & Bekannten, die über die Anschaffung eines Elektroautos nachdenken. Viele Grüße, Julia Stakelbeck P.S. Die Umfrage ist noch bis zum 08-04-2018 verfügbar! Ich habe den Link bereits Anfang März in anderen Foren zur Elektromobilität gepostet, allerdings fehlen mir noch ca. 10 Teilnehmer, weswegen ich mich sehr über Eure Unterstützung freuen würde!
  8. Hallo, ich habe gestern diese Umfrage ausgefüllt über persona-ly (Clixsensens). Leider wurde mir die Vergütung nicht gut geschrieben, obwohl ich einen screenshot hatte. Gruß J. Seus
  9. Liebe Forumsgemeinde, ich studiere Wirtschaftspsychologie an der Businessschool Berlin und suche Interviewprobanden für meine Masterthesis. Wie im Betreff schon erkennbar, geht es um die Motivatoren für und gegen Elektroautos. Sicherlich gibt es hierzu bereits einige Studien, bisher wurden aber hauptsächlich rationale Motivatoren wie zum Beispiel Kostenersparnis, Praktikabilität oder Umweltfreundlichkeit beleuchtet. Der Absatz von Elektrofahrzeugen ist immer noch sehr gering im Vergleich zu den Verbrennern, obwohl bei einer durchschnittlichen jährlichen Fahrleistung von 15.000 Km, viel mehr Menschen ihren Verbrenner ohne großartige Einschränkungen gegen ein Elektrofahrzeug tauschen könnten. Deshalb möchte ich im Zuge meiner Masterthesis den Fokus auf die emotionalen und vor allem auf die unbewussten Motivatoren lenken. Daher führe ich eine qualitative Untersuchung in Form von tiefenpsychologischen Interviews durch. In diesen Tiefeninterviews befrage ich Besitzer von Elektroautos oder Menschen, welche vor der Entscheidung standen und sich gegen ein Elektrofahrzeug entschieden haben. Ich wende mich an euch, in der Hoffnung viele Fahrer von Elektroautos zu finden, die sich als Proband für ein Tiefeninterview bereit erklären würden. Ziel der Arbeit ist es, die Motivatoren zu analysieren und infolgedessen Handlungsempfehlungen zu erarbeiten, welche für die Vermarktung von Elektroautos hilfreich sein können. Die Ergebnisse meiner Arbeit würde ich dem Forum selbstverständlich zur Verfügung stellen. Ich wäre euch sehr dankbar, wenn Ihr mich unterstützen würdet Viele Grüße Jakob
  10. Physische Kräfte des Elektroautos

    Hallo, schau Dir mal das folgende Buch an: "Grundlagen des Kraftfahrzeugs" von Karl-Ludwig Haken.. Da kann man die wesentlichen Parameter ableiten. Viele Grüße
  11. Liebe Mitglieder, mein Name ist Boris Alexander Feige und ich promoviere zurzeit an der RWTH Aachen. Dazu habe ich eine Umfrage konzipiert mit dem Ziel den Nutzen neuer Fahrzeug- und Mobilitätsangebote, insbesondere von Elektrofahrzeugen, aus der Sicht privater Nutzer zu erforschen. Daher bitte ich Sie um Ihre Mithilfe, indem Sie aus Ihrer privaten Sicht den folgenden Fragebogen ausfüllen. Umfrage zum Nutzen neuer Fahrzeug- und Mobilitätsangebote Ihre Teilnahme würde mir sehr bei der erfolgreichen Bearbeitung meiner Dissertation helfen. Daher bedanke ich mich bereits vorab bei Ihnen für Ihre Mithilfe und Unterstützung. Beste Grüße Boris Alexander Feige
  12. Porsche Mission E - Konkurrenz für Tesla?

    Schaut euch mal die IAA-Präsentationen von Daimler und Porsche aus den 80ern und 90ern an. Dann wird alles klar. Die deutschen Automobilhersteller sind in ihrem Denken im 20. Jahrhundert stecken geblieben. Die können dem, was Elon Musk da abzieht einfach nicht folgen.
  13. Romex Elektroroller mit 45 km/h und bis zu 85 km Reichweite

    Vom Album Trinity Electric Vehicles

    Die klassische Linienführung und großzügige Verwendung von Chrom lässt nicht nur das Herz von Nostalgie-Liebhabern höher schlagen. Der 3 KW Motor und die leistungsfähigen Lithium-Ionen-Akkus ermöglichen eine traumhafte Beschleunigung. Und auch die Blinker und Rückleuchte in LED-Technik zeigen deutlich, dass dieser Roller ganz und gar nicht von gestern ist. Den Romex Entdecken

    © Trinity © 2018

  14. Tesla Model X mieten Hannover

    Lust, einen TESLA Model X in Hannover/Niedersachsen zu mieten? Ein einzigartiges Fahrgefühl, souveräne Beschleunigung...Werden Sie Teil des Tesla-Universums... Für 358 Euro pro Tag. Mehr Infos
  15. Umfrage zur Elektromobilität

    Sehr geehrte Elektroauto-Interessierte Im Rahmen des von der Europäischen Union geförderten Projektes ELECTRIFIC wollen wir mit einer Online-Umfrage untersuchen, was die Gesellschaft mit Elektromobilität verbindet und welche Erwartungen bestehen. Dabei richtet sich diese Umfrage an Besitzer von Elektroautos. Wir würden uns freuen, wenn Sie an dieser Umfrage teilnehmen und damit zum Erfolg dieses Projektes beitragen. Alle Informationen zu dem Projekt ELECTRIFIC finden Sie unter electrific. Die Umfrage wurde von WissenschaftlernInnen der Universität Heidelberg konzipiert und ist selbstverständlich freiwillig sowie anonym. Umfragelink: soscisurvey.de/EU_Mobility_de/?q=all Vielen Dank!
  16. Ich suche aktuell Infos zu den Physischen Kräften des Elektroautos. Hat da irgendjemand etwas Interessantes?
  17. Die Zukunft der Elektroautos

    Ja, das war abzusehen, wenn man an andere Ziele unserer Regierung denkt, wie zB Stuttgart21, Berliner Flughafen....
  18. Hallo, hier http://www.alleelektroautos.de/ zum Beispiel habe ich eine schöne Übersicht im Netz gefunden über alle Elektroautos, die von den allbekannten Autoherrstellen auf dem Markt sind. Hast du denn schon ein spezielles Modell im Sinn? Das verfügbare Budget wird dabei auch eine entscheidende Rolle spielen, denn preislich hat sich da die letzten Jahre nicht so viel getan leider. Aber wird sich bestimmt schon bald ändern, mittlweile kann man auch bei einem Kauf eines Elektroautos auf die finanzielle Unterstützung vom Staat setzen, auch wenn sie nicht allzu viel vom Kaufpreis ausmacht.Gruß
  19. Am Ende des Tages muss man selbst entscheiden, was für sich und sein Geschäft das Beste ist. Der billigste Versandservice muss nicht gleich auch der zuverlässigste sein.Gruß
  20. Alles Spinner! Aber ehrlich gesagt....ohne paypal, wäre vielen Leuten großer Ärger erspart geblieben!
  21. Ist ne tolle Erziehungsmaßnahme, aber ich befürchte, dass man hier bei uns in Deutschland wegen solch einer Tat eher noch selbst vor Gericht landet
  22. Lustige und witzige Auto-Werbung

    Die Werbung ist ja mal richtig böse Noch nie gesehen, lief wahscheinlich (leider) nie im TV?!
  23. Stromtankstellen in Koblenz

    Hallo zusammen, Freunde und Liebhaber der E-Autos! Ich bin noch total neu im Forum und muss direkt mal meinen Senf hier dazu geben, in Form eines neuen Threads!:-) Zum Thema: Nach meinem aktuellen Kentnisstand befinden alleine in Koblenz 4 Tankstellen, wo Elektroautos mit Energie versorgt werden können, die da wären: TERNES Architekten BDA Schulgasse 2, 56073 Koblenz Allego Carl-Zeiss-Straße 10 , 56070 Koblenz Elektrizitätswerk und Andernacher Straße 232 , 56070 Koblenz Kolblenzer Elektrizitätswerk und Schützenstrasse 80-82 , 56068 Koblenz
  24. für eine Telefon-, bzw. Skype-Befragung zu Elektroautos sind wir auf der Suche nach Teilnehmern (m/w), die nachweislich Besitzer eines 2015 oder später neu gekauften Elektroautos sind. Es handelt sich um vergleichsweise lange (ca. 45-minütige) Interviews mit einer schwierig zu findenden Zielgruppe, weshalb wir die Teilnahme mit 50,- honorieren. Folgenden Bedingungen sollten Sie erfüllen um der Zielgruppe der Befragung zu entsprechen Besitzer (m/w) eines Elektroautos (PKW) kein Elektro-Leichtnutzfahrzeug! kein Elektro-Zweirad! Kein Elektro-LKW Keine Hybrid-Fahrzeuge Neu gekauft seit 2015 bei einem autorisierten Vertragshändler. Weitere Details werden in einem telefonischen Vorab-Gespräch ab Freitag, 01. Dezember geklärt. Für die Teilnahme muss ein Foto des Fahrzeugscheins (gerne mit geschwärzten persönlichen Daten, z.B. dem Kennzeichen) als Nachweis beim Interview vorgelegt werden! Dauer des Interviews: ca. 45 Minuten *Voraussetzung: Sie sind noch nicht bei uns registriert. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie weitere E-Autofahrer/-innen auf diese Studie aufmerksam machen würden. Anmeldung: Sollten Sie sich in den vorgenannten Kriterien wiederfinden und im Zeitraum zwischen Montag, den 04.12.2017 bis Montag, den 18.12.2017 einen Termin für das Online-Interview einräumen können, freuen wir uns über Ihre Anmeldung. Dafür senden Sie uns bitte Informationen. Anmeldung Name: Vorname: Tel./Handy: Besitzer eines Elektroautos (ja/nein?): Marke des Elektroautos: Wann gekauft?: Am besten zu erreichen: Noch ein wichtiger Hinweis: Ihre Rückmail bedeutet für uns das Interesse, aber eine Einladung zur Studienteilnahme kann erst ausgesprochen werden, nachdem detaillierte Teilnahmebedingungen und Quotenkriterien telefonisch geklärt worden sind. Für ein telefonisches Vorabscreening wird sich ein Mitarbeiter kurzfristig mit Ihnen in Verbindung setzen. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen! Roland Schmadel Honorarvermittler Bereich Marktforschung
  25. Als externe Recruiting-Abteilung unterstützen wir die innofas GmbH bei der Gewinnung der besten Mitarbeiter weltweit. Die innofas GmbH wurde 2013 gegründet und hat sich seitdem als Ingenieurbüro mit der AUDI AG als Auftraggeber im Innovationsbereich Elektromobilität etabliert. Neben einem umfangreichen Know‐how im Bereich der Entwicklung, Konzeption, Planung und Umsetzung von elektrotechnischen Komponenten im Fahrzeugbau, gehören auch maßgeschneiderte Softwarelösungen zum Leistungsspektrum der innofas GmbH . Die Elektromobilität der Zukunft mitzugestalten ist dabei Ziel und wird durch einen teilelektrisierten Fuhrpark bereits heute im Unternehmensalltag gelebt. „Elektromobilität ist die Zukunft. Innovation ihr Treibstoff.“ – Wenn Sie diese Denkart teilen, dann suchen wir Sie schnellstmöglich zur Verstärkung des erfolgreichen Teams unseres Klienten als Systemtester (m/w) Ladesysteme für Elektro- und Hybridfahrzeuge – Ingolstadt Als Systemtester (m/w) Ladesysteme für Elektro- und Hybridfahrzeuge sind Sie an der Erarbeitung von neuen Testfällen im Team sowie der Erhöhung der Testtiefe der elektrotechnischen Komponenten beteiligt. Mit Hilfe der teaminternen Testbibliothek prüfen Sie dabei, ob ein Test bereits vorhanden ist oder ein neuer Testfall entwickelt werden muss. Des Weiteren koordinieren Sie die zeitliche Testdurchführung. Der Test am Ladesystem-Prototypen fällt ebenso in Ihren Aufgabenbereich wie die Teilnahme an Erprobungsfahrten im In- und Ausland. Währenddessen agieren Sie als Ansprechpartner bezüglich jeglicher Belange der Komponente und melden die Ergebnisse fristgerecht an Ihren Teamkoordinator weiter. Was wir von Ihnen erwarten (must have) · Abgeschlossene Ausbildung zum KFZ- Elektroniker/ Mechatroniker (m/w) oder vergleichbare Ausbildung · Mehrjährige Berufserfahrung im Automotive-Bereich · Sehr gute Kenntnisse in MS Office, insbesondere Excel · Sehr gute Deutschkenntnisse · Hohe Sorgfalt sowie engagierte und verantwortungsvolle Arbeitsweise · Ausgeprägte Teamfähigkeit Was wir von Ihnen erwarten (nice to have) · Fortbildung zum Meister (m/w) oder Techniker (m/w) · Weiterbildung zur Elektrofachkraft (m/w) für Fahrzeuge (EFK) · Qualifizierung zum ISTQB Certified Tester (m/w) · Erfahrung im Umgang mit Vector-Tools (CANoe, CANape, o. ä.) · Kenntnisse in der Arbeit mit Diagnosetools wie ODIS o. ä. Was Sie von unserem Klienten erwarten dürfen Ein hochmotiviertes und dynamisches Team mit flachen Hierarchien Eine enge Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung sowie mit innovativen und namhaften Kooperationspartnern Attraktive Sozialleistungen & Benefits sowie regelmäßige Teamevents Ein Arbeitsumfeld, welches kreatives Denken und die stetige Weiterentwicklung fördert Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung – gerne bequem mit zwei Klicks via Xing/LinkedIn Profil – auf unserer Website: jobs.lever.co/jobambition/05a75b34-00e1-4a17-a0cb-26be498c0edeselbst mitzugestalten?die Zukunft der Elektromobilität Sie möchten einen entscheidenden Beitrag dazu leisten, Frau Juliane Dürig steht Ihnen bei Fragen gerne auch telefonisch zur Verfügung.
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen