Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch   

  1. Früher
  2. für eine Telefon-, bzw. Skype-Befragung zu Elektroautos sind wir auf der Suche nach Teilnehmern (m/w), die nachweislich Besitzer eines 2015 oder später neu gekauften Elektroautos sind. Es handelt sich um vergleichsweise lange (ca. 45-minütige) Interviews mit einer schwierig zu findenden Zielgruppe, weshalb wir die Teilnahme mit 50,- honorieren. Folgenden Bedingungen sollten Sie erfüllen um der Zielgruppe der Befragung zu entsprechen Besitzer (m/w) eines Elektroautos (PKW) kein Elektro-Leichtnutzfahrzeug! kein Elektro-Zweirad! Kein Elektro-LKW Keine Hybrid-Fahrzeuge Neu gekauft seit 2015 bei einem autorisierten Vertragshändler. Weitere Details werden in einem telefonischen Vorab-Gespräch ab Freitag, 01. Dezember geklärt. Für die Teilnahme muss ein Foto des Fahrzeugscheins (gerne mit geschwärzten persönlichen Daten, z.B. dem Kennzeichen) als Nachweis beim Interview vorgelegt werden! Dauer des Interviews: ca. 45 Minuten *Voraussetzung: Sie sind noch nicht bei uns registriert. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie weitere E-Autofahrer/-innen auf diese Studie aufmerksam machen würden. Anmeldung: Sollten Sie sich in den vorgenannten Kriterien wiederfinden und im Zeitraum zwischen Montag, den 04.12.2017 bis Montag, den 18.12.2017 einen Termin für das Online-Interview einräumen können, freuen wir uns über Ihre Anmeldung. Dafür senden Sie uns bitte Informationen. Anmeldung Name: Vorname: Tel./Handy: Besitzer eines Elektroautos (ja/nein?): Marke des Elektroautos: Wann gekauft?: Am besten zu erreichen: Noch ein wichtiger Hinweis: Ihre Rückmail bedeutet für uns das Interesse, aber eine Einladung zur Studienteilnahme kann erst ausgesprochen werden, nachdem detaillierte Teilnahmebedingungen und Quotenkriterien telefonisch geklärt worden sind. Für ein telefonisches Vorabscreening wird sich ein Mitarbeiter kurzfristig mit Ihnen in Verbindung setzen. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen! Roland Schmadel Honorarvermittler Bereich Marktforschung
  3. Als externe Recruiting-Abteilung unterstützen wir die innofas GmbH bei der Gewinnung der besten Mitarbeiter weltweit. Die innofas GmbH wurde 2013 gegründet und hat sich seitdem als Ingenieurbüro mit der AUDI AG als Auftraggeber im Innovationsbereich Elektromobilität etabliert. Neben einem umfangreichen Know‐how im Bereich der Entwicklung, Konzeption, Planung und Umsetzung von elektrotechnischen Komponenten im Fahrzeugbau, gehören auch maßgeschneiderte Softwarelösungen zum Leistungsspektrum der innofas GmbH . Die Elektromobilität der Zukunft mitzugestalten ist dabei Ziel und wird durch einen teilelektrisierten Fuhrpark bereits heute im Unternehmensalltag gelebt. „Elektromobilität ist die Zukunft. Innovation ihr Treibstoff.“ – Wenn Sie diese Denkart teilen, dann suchen wir Sie schnellstmöglich zur Verstärkung des erfolgreichen Teams unseres Klienten als Systemtester (m/w) Ladesysteme für Elektro- und Hybridfahrzeuge – Ingolstadt Als Systemtester (m/w) Ladesysteme für Elektro- und Hybridfahrzeuge sind Sie an der Erarbeitung von neuen Testfällen im Team sowie der Erhöhung der Testtiefe der elektrotechnischen Komponenten beteiligt. Mit Hilfe der teaminternen Testbibliothek prüfen Sie dabei, ob ein Test bereits vorhanden ist oder ein neuer Testfall entwickelt werden muss. Des Weiteren koordinieren Sie die zeitliche Testdurchführung. Der Test am Ladesystem-Prototypen fällt ebenso in Ihren Aufgabenbereich wie die Teilnahme an Erprobungsfahrten im In- und Ausland. Währenddessen agieren Sie als Ansprechpartner bezüglich jeglicher Belange der Komponente und melden die Ergebnisse fristgerecht an Ihren Teamkoordinator weiter. Was wir von Ihnen erwarten (must have) · Abgeschlossene Ausbildung zum KFZ- Elektroniker/ Mechatroniker (m/w) oder vergleichbare Ausbildung · Mehrjährige Berufserfahrung im Automotive-Bereich · Sehr gute Kenntnisse in MS Office, insbesondere Excel · Sehr gute Deutschkenntnisse · Hohe Sorgfalt sowie engagierte und verantwortungsvolle Arbeitsweise · Ausgeprägte Teamfähigkeit Was wir von Ihnen erwarten (nice to have) · Fortbildung zum Meister (m/w) oder Techniker (m/w) · Weiterbildung zur Elektrofachkraft (m/w) für Fahrzeuge (EFK) · Qualifizierung zum ISTQB Certified Tester (m/w) · Erfahrung im Umgang mit Vector-Tools (CANoe, CANape, o. ä.) · Kenntnisse in der Arbeit mit Diagnosetools wie ODIS o. ä. Was Sie von unserem Klienten erwarten dürfen Ein hochmotiviertes und dynamisches Team mit flachen Hierarchien Eine enge Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung sowie mit innovativen und namhaften Kooperationspartnern Attraktive Sozialleistungen & Benefits sowie regelmäßige Teamevents Ein Arbeitsumfeld, welches kreatives Denken und die stetige Weiterentwicklung fördert Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung – gerne bequem mit zwei Klicks via Xing/LinkedIn Profil – auf unserer Website: jobs.lever.co/jobambition/05a75b34-00e1-4a17-a0cb-26be498c0edeselbst mitzugestalten?die Zukunft der Elektromobilität Sie möchten einen entscheidenden Beitrag dazu leisten, Frau Juliane Dürig steht Ihnen bei Fragen gerne auch telefonisch zur Verfügung.
  4. Hallo liebe Community des ElektroAutosForum, für längere Interviews (Leitfadeninterview) von ca. 90 Minuten suche ich unter anderem noch heutige Nutzer der Elektromobilität. Der Rahmen der Erhebung ist eine Abschlussarbeit, welche ich bei einem großen deutschen Unternehmen der Automobilindustrie, anfertige. Thematisch geht es darum, herauszufinden, welche Anforderungen heutige Nutzer und potenzielle Nutzer der nächsten Jahre (Frühe Folger/ Frühe Mehrheit nach Rogers) an den Ladevorgang haben. Es werden gezielt Nutzer aus drei Segmenten gesucht (siehe Bild). Begrenzt ist die Erhebung vorerst auf den Raum Stuttgart. (Danke für euer Verständnis. In meiner Lehrzeit bin ich noch auf elektronischen Massentransport angewiesen und ein Stück weit limitiert ) Gerade für die Gruppe der heutigen Nutzer hoffe ich hier fündig zu werden. Natürlich ist nicht ausgeschlossen, dass sich hier auch für die anderen Gruppen Willige finden. Bin dankbar für jeden Teilnehmer und jede Teilnehmerin! Mir ist auch bewusst, dass ein Interview von dieser Dauer nicht ohne weiteres in jeden Tagesablauf passt. Ein paar Kleinigkeiten kann ich aber dennoch jedem und jeder anbieten. Ein Kaffee wäre in meinem begrenzten Budget wohl auch noch drin Danke!
  5. Als externe Recruiting-Abteilung unterstützen wir die innofas GmbH bei der Gewinnung der besten Mitarbeiter weltweit. Die innofas GmbH wurde 2013 gegründet und hat sich seitdem als Ingenieurbüro mit der AUDI AG als Auftraggeber im Innovationsbereich Elektromobilität etabliert. Neben einem umfangreichen Know‐how im Bereich der Entwicklung, Konzeption, Planung und Umsetzung von elektrotechnischen Komponenten im Fahrzeugbau, gehören auch maßgeschneiderte Softwarelösungen zum Leistungsspektrum der innofas GmbH . Die Elektromobilität der Zukunft mitzugestalten ist dabei Ziel und wird durch einen teilelektrisierten Fuhrpark bereits heute im Unternehmensalltag gelebt. „Elektromobilität ist die Zukunft. Innovation ihr Treibstoff.“ – Wenn Sie diese Denkart teilen, dann suchen wir Sie schnellstmöglich zur Verstärkung des erfolgreichen Teams unseres Klienten als Entwicklungsingenieur (m/w) Prüfsystementwicklung für Hybrid- und Elektrofahrzeuge – Ingolstadt Als Entwicklungsingenieur (m/w) für Hybrid- und Elektrofahrzeuge sind Sie am Entwurf und der Entwicklung von Software für Prüfsysteme auf Basis von NI LabVIEW beteiligt. Ihre Aufgaben erstrecken sich dabei von prototypischen Implementierungen zur Ansteuerung von einzelnen Hardware-Komponenten bis hin zur Konzeptionierung von komplexen Softwarearchitekturen. Sie sind dabei für die Vernetzung und Automatisierung umfangreicher Prüfsysteme und Applikationen für unterschiedliche Fahrzeugkomponenten aus dem Bereich der Elektromobilität zuständig, programmieren Benutzerschnittstellen sowie Testautomatisierung und erstellen initiale Prüfsequenzen. Zusätzlich entwickeln Sie bestehende Prüfsysteme und Applikationen weiter und integrieren Codemodule unabhängig von der verwendeten Programmiersprache. Mit anderen Abteilungen beraten Sie sich zu Möglichkeiten der Softwareentwicklung und stehen Ihren Kollegen (m/w) als Ansprechpartner für die Entwicklung neuer Prüfsysteme zur Verfügung. Was wir von Ihnen erwarten (must have) · Abgeschlossenes Studium der Informatik oder einer vergleichbaren technischen Fachrichtung, ebenso ist eine abgeschlossene Berufsausbildung möglich · Kenntnisse in der Versionsverwaltung mit Git · Gute Kenntnisse in einer Programmiersprache, wie Java, .Net, C++, C# o. a. · Gute Deutsch- und Englischkenntnisse · Sorgfältige, selbständige und effiziente Arbeitsweise mit hohem Qualitätsanspruch · Problemlösungsorientiertes Denken · Ausgeprägte Teamfähigkeit Was wir von Ihnen erwarten (nice to have) · Erste Erfahrung in der Programmierung mit NI LabVIEW · Grundkenntnisse in NI TestStand · Erfahrung im Umgang mit UML Was Sie von unserem Klienten erwarten dürfen · Eine interessante, abwechslungsreiche, anspruchsvolle und sichere Vollzeit-Anstellung, auch gerne für Berufsanfänger · Entwicklungsmöglichkeiten in einer schnell wachsenden Firma · Eine abwechslungsreiche Aufgabe im agilen und hochaktuellem Umfeld der Elektromobilität · Ein angenehmes Arbeitsklima mit vielen Aktionen und attraktive Konditionen · Ein dynamisches Team mit flachen Hierarchien, das viel Spaß an und bei der Arbeit hat Sie möchten einen entscheidenden Beitrag dazu leisten, die Zukunft der Elektromobilität selbst mitzugestalten? Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung – gerne bequem mit zwei Klicks via Xing/LinkedIn Profil – auf unserer Website!
  6. Bitte mal Ladevorgang und Ladedauer genauer erklären und bei Interesse, an wen kann man sie da genau wenden?
  7. Umfrage auf Hausladestationen (Teil 2)

    Hallo zusammen! Ich möchte mich bei allen Leuten bedanken, die an der Umfrage teilgenommen haben, die ich gemacht habe. Ich habe nur die Hälfte der Nummer erhalten, die ich erreichen wollte, aber ich verstehe EV und PHEV Besitzer werden ständig mit neuen Umfragen und Ähnlichkeiten bombardiert. Als ich versprach, dass ich alle Daten zusammengestellt habe, werde ich einige Grafiken vorbereiten, die die Ergebnisse zeigen, ohne irgendwelche privaten Informationen zu enthüllen und sie mit den Leuten zu teilen, die Interesse zeigten. Wenn jemand das jetzt liest und noch hier teilnehmen will, ist der Link: https://goo.gl/forms/w7GKQSLceQvRioHs1 Vielen Dank für Ihre Hilfe und Zeit und ich werde versuchen, im Forum aktiv zu bleiben!
  8. Hallo liebe Mitglieder des Forums, die junge Firma Disruptor Consulting sucht Teilnehmer für zukünftige Marktforschungs- und Innovationsprojekte zum Thema Elektrofahrzeuge und Mobilität von morgen. Wir sind besonders auf der Suche nach folgenden Personengruppen: - Personen die bereits Elektroautos oder Hybrid-Fahrzeuge fahren - Interessenten die sich für die Zukunft der Mobilität und das Thema Elektroautos interessieren Wenn Sie Interesse haben zu zukünftigen Studien eingeladen zu werden, können sie sich nun bei unserem Expertenpanel anmelden: Anmeldung auf Deutsch: goo.gl/LzcrUW Anmeldung auf Englisch: goo.gl/kuAEer Die Anmeldung bei dem Panel dauert nur 5 Minuten. Jede Teilnahme an einem der Projekte wird mit einem Honorar vergütet. Ihre personenbezogenen Daten werden stets vertraulich behandelt. Disruptor Consulting verbindet innovative Unternehmen mit zukunftsweisenden Kunden und führenden Experten auf diesem Gebiet. Wir wollen unseren Kunden dabei helfen, die Mobilitäts- und Transportlösungen von morgen zu entwickeln. Mehr Infos zu Disruptor Consulting auf disruptor-consulting.com Liebe Grüße, Das Team von Disruptor Consulting
  9. Guten Tag, Zuerst dank allen Leuten, die bereits an der Umfrage teilgenommen haben, die ich letzte Woche gepostet habe. Ich habe über 100 Antworten erreicht und möchte es auf 500, wenn möglich, um einige gültige Ergebnisse zu präsentieren. Ich habe verstanden, dass ich einen Fehler gemacht habe, indem ich die Umfrage in Englisch schicke und ich habe Versionen in Deutsch, Französisch und Spanisch, die ich verteilt habe. Hier auf Deutsch (entschuldigen Sie mir ob Grammatikfehler gibt aber ich muss mein Deutsch viel verbessern!) : goo.gl/forms/MwitXOBxB9vuGl8i1 Wieder weiß ich, das ist nicht innovativ, aber ich möchte nur Informationen sammeln, wie die Benutzer von Elektrofahrzeugen die neuen Transportkonzepte umarmen. Wie ich schon sagte, werde ich den Leuten, die teilgenommen haben, die Ergebnisse anbieten und möchte euch allen für die Unterstützung danken. Ich bin wieder hier für irgendwelche Fragen über das Nissan Leaf (alte Generation) und Kundenanliegen!
  10. Guten morgen Mein Name ist Francisco und ich arbeite in der Automobilindustrie, seit ich mein Studium beendete. In meinem ersten Job war ich einer der Nissan Leaf Qualitäts-Ingenieure aus den Nissan Büros in Großbritannien und das machte mich schnell an der Technik interessiert, die ersten Probleme, die die Benutzer begegneten und die Erwartungen, die in verschiedenen Das Elektrofahrzeug Seitdem habe ich mich auf eine Idee gewandt, die die Nutzer dieser Fahrzeuge in Kontakt bringen würde, um private Ladestationen und sogar die Elektrofahrzeuge selbst anzubieten und zu teilen. Mit der Idee, Informationen von den Eigentümern zu erhalten, erstellen Sie die folgende Umfrage (dies in Englisch): goo.gl/forms/6F61AIeZH4TR0xme2 Ich fand dein Forum und ich denke, es wäre eine perfekte Möglichkeit, es zu verteilen. Dies ist natürlich eine persönliche Anfrage und ich würde jede Art von Sendung oder Hilfe zu schätzen wissen. Das ist mein professionelles Profil. Linkedin.com/in/franciscolumbreras Als Hilfe im Austausch kann ich Kommentare zu Qualitätsproblemen anbieten, die du mit dem Nissan Leaf erlebt hast! Vielen Dank für Ihre Zeit!
  11. Guten Tag an alle Eletroauto Liebhaber,bei Siemens gibt es die Tage ein Sonderangebot für Wallboxen.o 1-phase, 20A (4.6 kW) Produktnummer: 5TT3201-1KK25o 3-phase, 20A (13.8 kW) Produktnummer: 5TT3201-1KK27o 3-Phase, 32A (22 kW) Produktnummer: 5TT3201-1KK37Es ist allerdings nur noch bis zum 30.09.2017 gültig.Hier der Link zur Homepage: siemens.de/em-lp-outletstoreViel Spaß beim Stöbern.Nadine
  12. Verkauf von hochwertigen Ladekabel für Elektroautos, Schnellladekabel Typ1-Typ2, Typ2-Typ2 (Mode 3) in verschiedenen Längen und Konfigurationen, Ladekabel für Haushalts-, Schuko-, oder CEE-Steckdose (Mode 2) sgn. Notladekabel in verschiedenen Längen und Konfigurationen, Einzelstecker zum Eigenbau, Transporttaschen und sonstige Zubehörteile für Elektroautos Schauen Sie einfach im Shop unter electric-ways.net vorbei!
  13. Als externe Recruiting-Abteilung unterstützen wir die innofas GmbH bei der Gewinnung der besten Mitarbeiter weltweit. Die innofas GmbH wurde 2013 gegründet und hat sich seitdem als strategischer Entwicklungspartner der AUDI AG im Innovationsbereich Elektromobilität etabliert. Neben einem umfangreichen Know‐how im Bereich der Entwicklung, Konzeption, Planung und Umsetzung von elektrotechnischen Komponenten im Fahrzeugbau, gehören auch maßgeschneiderte Softwarelösungen zum Leistungsspektrum der innofas GmbH. Die Elektromobilität der Zukunft mitzugestalten ist dabei Ziel und wird durch einen teilelektrisierten Fuhrpark bereits heute im Unternehmensalltag gelebt. „Elektromobilität ist die Zukunft. Inno vation ihr Treibstoff.“ – Wenn Sie diese Denkart teilen, dann suchen wir Sie schnellstmöglich zur Verstärkung des erfolgreichen Teams unseres Klienten als Systemtester (m/w) Ladesysteme für Elektro- und Hybridfahrzeuge – Ingolstadt Als Systemtester (m/w) Ladesysteme für Elektro- und Hybridfahrzeuge sind Sie an der Erarbeitung von neuen Testfällen im Team sowie der Erhöhung der Testtiefe der elektrotechnischen Komponenten beteiligt. Mit Hilfe der teaminternen Testbibliothek prüfen Sie dabei, ob ein Test bereits vorhanden ist oder ein neuer Testfall entwickelt werden muss. Des Weiteren koordinieren Sie die zeitliche Testdurchführung. Der Test am Ladesystem-Prototypen fällt ebenso in Ihren Aufgabenbereich wie die Teilnahme an Erprobungsfahrten im In- und Ausland. Währenddessen agieren Sie als Ansprechpartner bezüglich jeglicher Belange der Komponente und melden die Ergebnisse fristgerecht an Ihren Teamkoordinator weiter. Was wir von Ihnen erwarten (must have) Abgeschlossene Ausbildung zum KFZ- Elektroniker/ Mechatroniker (m/w) oder vergleichbare Ausbildung Mehrjährige Berufserfahrung im Automotive-Bereich Sehr gute Kenntnisse in MS Office, insbesondere Excel Sehr gute Deutschkenntnisse Hohe Sorgfalt sowie engagierte und verantwortungsvolle Arbeitsweise Ausgeprägte Teamfähigkeit Was wir von Ihnen erwarten (nice to have) Fortbildung zum Meister (m/w) oder Techniker (m/w) • Weiterbildung zur Elektrofachkraft (m/w) für Fahrzeuge (EFK) Qualifizierung zum ISTQB Certified Tester (m/w) Erfahrung im Umgang mit Vector-Tools (CANoe, CANape, o. ä.) Kenntnisse in der Arbeit mit Diagnosetools wie ODIS o. ä. Was Sie von unserem Klienten erwarten dürfen Ein hochmotiviertes und dynamisches Team mit flachen Hierarchien Eine enge Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung sowie mit innovativen und namhaften Kooperationspartnern Attraktive Sozialleistungen & Benefits sowie regelmäßige Teamevents Ein Arbeitsumfeld, welches kreatives Denken und die stetige Weiterentwicklung fördert Sie möchten einen entscheidenden Beitrag dazu leisten, die Zukunft der Elektromobilität selbst mitzugestalten? Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung – gerne bequem mit zwei Klicks via Xing/LinkedIn Profil – auf unserer Website. Frau Juliane Dürig steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung.
  14. Nissan: mit Gebrauchtem locken - Neuen verkaufen wollen...

    So ist das Leben. Wenn man immer auf der Suche nach den günstigsten Schnäppchen ist, kann es schon passieren dass ein anderen Vogel den Wurm vor der Nase wegschnappt.
  15. Neuen Nissan Leaf 2018 vorbestellen

    Wer hat Interesse, sich den neuen Nissan Leaf vorzubestellen? Hier zeige ich wie es geht: Einfach eine Mail schreiben.
  16. Die Integration des Elektroautos in das Smart Grid – ein Weg zu einem nachhaltigen Energieversorgungssystem? Die Automobilindustrie steht vor einer Zeitenwende und gesellschaftliche sowie politische Forderungen nach verbrauchsärmeren und umweltfreundlicheren Fahrzeugen stellen die Automobilindustrie und deren vor- und nachgelagerte Industriezweige vor neue Herausforderungen. Die Bundesregierung strebt nach dem Ziel bis 2020 eine Millionen Elektrofahrzeuge auf deutschen Straßen zu haben. Doch wie kann der zusätzliche Energie- und Leistungsbedarf generiert werden und dabei ein nachhaltiges und stabiles Versorgungsnetz entstehen? Die Integration des Elektroautos in das Smart Grid durch Konzepte wie Vehicle-to-Grid stellt dabei eine Möglichkeit dar. Im Rahmen meiner Masterarbeit an der Universität Siegen führe ich hierzu eine Umfrage zur Nutzerakzeptanz eines solchen Konzeptes durch. Die Umfrage dauert ca. 10 Minuten. Über Ihre Unterstützung freue ich mich sehr!
  17. Wir, ein Studententeam der TU und LMU in München, suchen Interviewpartner zum Thema „Elektromobilität“ für einen Trendreport zum Thema Verbesserungspotentiale für die Kundenfreundlichkeit der Elektromobilität. Wir suchen insbesondere Personen, die • Besitzer/in eines Elektroautos sind. • Interesse an der Anschaffung eines E-Autos haben. • Nutzer von E-Autos via Carsharing sind. • Nutzer eine E-Rollers sind. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie Interesse an einem kurzen Interview haben. Bitte schreiben Sie einfach eine kurze Antwort in diesen Thread, per persönlicher Nachricht oder Email, dann werden wir Sie kontaktiert. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme! Fabian
  18. Liebe Forum-Mitglieder, für mein Masterstudium an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in Sankt Augustin im Fach Innovations- und Informationsmanagement benötige ich eure Hilfe: Ich führe derzeit eine Online-Umfrage zur (potenziellen) Nutzung von Elektroautos durch und versuche derzeit noch ein paar Besitzer von E-Autos in der Republik zu befragen. Sie soll Anhaltspunkte liefern, aus welchen Gründen ein Elektroauto gekauft oder eben nicht gekauft wird. In einer späteren Auswertung gilt es dann daraus Handlungsempfehlungen abzuleiten. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr 5-10 Minuten eurer Zeit investieren und den Fragebogen ausfüllen würdet. An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Teilnehmern bedanken und stehe für Feedback sehr gerne zur Verfügung. Sämtliche Daten werden selbstverständlich nur für wissenschaftliche Zwecke genutzt. Es werden keine personalisierten Daten erhoben oder gespeichert. P.S.: Sämtliche Fragen beziehen sich auf rein elektrisch angetriebene Autos (BEV). Viele Grüße Andy
  19. Liebe Elektromobilisten, Die Verkaufszahlen von Elektroautos wachsen stetig und dieser Trend wird immer interessanter für die deutsche Automobilindustrie und ihre Konsumenten. Ich arbeite für ein Marktforschungsunternehmen und wir arbeiten aktuell an einer Studie über Elektroautofahrer in Deutschland. Ich suche hierfür Freiwillige für ein 45-60min Telefoninterview und biete dafür einen €25-Amazon-Gutschein pro Interview. Die Studie zielt auf das aktuelle Ladeverhalten im öffentlichen und häuslichen Umfeld und adressiert dementsprechend die folgenden Themen: Wie kann man die Ladeinfrastruktur für Nutzer verbessern? Was muss sich an den öffentlichen Ladestationen verändern? Wie kann man das Angebot an häuslichen Ladestationen optimieren? Habe ich Ihr Interesse geweckt und Sie möchten an einem Telefoninterview teilnehmen? Dann bekunden Sie Ihr Interesse bitte indem Sie einen sehr kurzen Fragebogen ausfüllen.Klicken Sie hier um den Fragebogen zu erreichen: goo.gl/forms/zEP65FfpIc5Fzjud2 Ich freue mich sehr auf einige interessante Gespräche mit Ihnen! Beste Grüße, Lennard
  20. Sehr geehrte "Elektroautos"-Forumsmitglieder im Rahmen eines aktuellen Forschungsprojektes führt der Lehrstuhl für Innovations- und Dialogmarketing der Universität Bayreuth zum Thema „Design von Elektroautos“ eine Befragung durch. Link zur Umfrage: ubayreuthmarketing.qualtrics.com/jfe/form/SV_5bcNUy0lZSVj3al Es wäre sehr wichtig und interessant für uns, Ihre Meinung als Elektroauto-affine Personen mithilfe der Umfrage erheben zu können. Noch ein paar Hinweise: - Die Befragung dauert etwa 10 Minuten - Bei Teilnahme kann man einen von zwei Amazon-Gutscheinen im Wert von 15 € zu gewinnen - Es sind keine bestimmten Vorkenntnisse im Bereich Elektroauto nötig - Sollten Sie Interesse an den genauen Forschungsfragen oder den Ergebnissen der Umfrage haben, können Sie mich gerne nach Teilnahme an der Umfrage kontaktieren. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung! Mit freundlichen Grüßen Benjamin Höfer
  21. Wallbox ja oder nein?

    braucht man eine oder nimmt man die momentan 9 stunden ladedauer in kauf und sparrt sich die min 500€ für eine Wallbox? wallbox-test
  22. Das SLAM-Konsortium untersucht derzeit die Herausforderungen und Fragestellung rund um das CCS-Schnellladen. Hierbei werden unter anderem auch Daten aus realen Ladevorgängen benötigt, um eine zielgerichtete Weiterentwicklung der Schnellladetechnologie, aber auch der zum Schnellladevorgang korrespondierenden Aspekte zu ermöglichen. Als korrespondierende Aspekte werden hier bspw. bedarfsgerechte Positionierung, Geschäftsmodelle für Schnellladen und die Nutzung der Ladeinfrastruktur abrundende Angebote beforscht, so wie viele weitere Themen. In diesem Zusammenhang möchten wir Sie gerne bitten, die Forschung zu unterstützen, indem Sie Ihre Ladedaten - ausschließlich für Forschungszwecke - den beteiligten Universitären Instituten der RWTH Aachen University und der Universität Stuttgart zur Verfügung stellen. Hierfür ist es lediglich notwendig, dass Sie per Formular auf der Website des Projekts Ihre Einwilligung geben. Diese Einwilligung ist jeweils für Ihren Ladeservice-Dienstleister individuellen zu geben. Ein Wiederruf ist natürlich jederzeit möglich. Einzelheiten entnehmen Sie bitte slam-projekt . de/nutzereinwilligung.php . Weitere Informationen zum Projekt SLAM finden Sie auf slam-projekt. Vielen Dank für Ihre Unterstützung bei der Weiterentwicklung der Elektromobilität. Ihr SLAM-Projektteam
  23. Hallo, schau doch mal hier! https://docs.google.com/spreadsheets/d/16kV-_d05K9v-VYU8vgnigzvyBuwPwkPFAGSKrtmzw2E/edit#gid=0
  24. Hallo liebe elektrifizierte Gemeinde, da ich selbst sehr begeistert von Elektrofahrzeugen bin, derzeit aber noch studiere, versuche ich im Rahmen meiner Masterarbeit Einfluss auf zukünftige Elektrofahrzeuge zu nehmen. Deshalb beschäftige ich mich in Kooperation mit einem namhaften Automobilhersteller im Premiumsegment, mit der Erhebung von e-Mobility spezifischen Kundennutzenkriterien (Kundenerfahrungen) und versuche diese in die zukünftigen Entwicklungen mit einfließen zu lassen. Ferner ermittle ich mit Ihrer Hilfe die Wichtigkeit dieser Kriterien für die Elektrofahrzeugbesitzer von Heute und Morgen, um immer bessere und optimierte Produkte auf dem Markt platzieren zu können. Anbei ein Fragebogen zur Ermittlung der Wichtigkeit bestimmter Kriterien des Thema Laden aus Sicht des Kunden. Hierzu benötigt die Elektromobilität Ihre Hilfe! Durch Ihre Teilnahme an der Umfrage haben Sie einen wesentlichen Einfluss auf die Produktattribute zukünftiger Elektroautos. Ich würde Sie daher bitten den Fragebogen sorgfältig, genau und wahrheitsgemäß auszufüllen. Die Befragung wird etwa 8-10 Minuten in Anspruch nehmen. Ihre Teilnahme ist freiwillig und alle Ihre Angaben werden selbstverständlich anonym verarbeitet und nicht an Dritte weitergereicht. Ihre Meinung zählt! Hier nochmal der Link für die Umfrage: umfrageonline.com/s/589ba54 Besten Dank im Voraus für Ihre Mühen! Ihr Elektrofanatiker
  25. Guten Tag liebe(r) BEV-Fahrer(in), im Zusammenhang mit der Gestaltung von zukünftigen Elektrofahrzeugen gibt es aktuell noch zahlreiche offene Fragen. Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner, der Ostfalia Hochschule, möchten wir als P3 gerne mit Ihnen einige dieser Fragen näher beleuchten. Diese etwa 15 Minuten dauernde Befragung richtet sich dabei ausschließlich an Nutzer(innen) von Elektrofahrzeugen. Mit Ihrer Teilnahme tragen Sie aktiv dazu bei, aktuelle Probleme besser zu verstehen und mögliche Ansätze für zukünftige Elektro-Fahrzeuge zu finden. Der Fokus dieser Befragung liegt dabei auf folgenden Themen: • Erfahrungen mit Ihrem Elektrofahrzeug • Laden des Elektrofahrzeugs • Elektrofahrzeug-spezifische Funktionen • Design • Reichweite und Leistung • Kosten Wichtig für Sie dabei ist: • Die Befragung richtet sich ausschließlich an Elektrofahrzeugfahrer(innen) • Es wird keine Rückschlüsse auf Ihre Person geben. • Die Ergebnisse werden veröffentlicht (z.B. auf electrive) Wir freuen uns über Ihre Teilnahme, um gemeinsam mit Ihnen einen Beitrag zur Gestaltung der automobilen Zukunft leisten können. Vielen Dank für Ihre Unterstützung und die Teilnahme an der Studie: 3.unipark.de/uc/EV-der-Zukunft/ Bei offenen Fragen, können Sie sich gerne jederzeit an uns wenden.
  26. Im Rahmen meiner Masterarbeit führe ich eine Untersuchung zur Integration von Elektrofahrzeugen ins Stomnetz durch. Helfen Sie der Forschung, kundenfreundliche Geschäftsmodelle im Bereich der Netzintegration von Elektrofahrzeugen zu entwickeln und nehmen Sie an der anonymen Online-Umfrage teil. Auf Wunsch erhalten Sie die Ergebnisse der Umfrage und Sie haben die Möglichkeit Gutscheine von Amazon zu gewinnen. Hier geht's zur Umfrage Vielen Dank im Voraus und viele Grüße, Stefan Schneider (Karlsruher Institut für Technologie)
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen